Was ist Pfiff? arrow Lebenslanges Lernen

Projekttr?ger

PFIFF ist ein vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales im Rahmen der bundesweiten Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) gefördertes Projekt.logo_der_inqa.jpg
 
Lebenslanges Lernen Drucken
Dipl.-Psych. Catharina Stahn
Ruhr-Universität Bochum
ISE - Lehrstuhl für Industrial Sales Engineering


Lernen im Alter? Das geht!
Die Bedeutung lebenslangen Lernens für das Berufs- und Alltagsleben


Bereits ab 2010 wird es in Deutschland demografischen Prognosen zufolge im Erwerbspersonenpotenzial mehr über 45-jährige als unter 35-jährige geben. Diese Entwicklungen haben zur Folge, dass insgesamt weniger und zugleich ältere Erwerbstätige den zukünftigen Anforderungen der Arbeitswelt nachkommen müssen (Naegele 2004). Die seit zwei Jahrzehnten praktizierte Frühverrentungspolitik weicht dem Trend zur Verlängerung der Lebensarbeitszeit.
Im Zuge eines beschleunigten technischen und demografischen Wandels in unserer Gesellschaft stellen Erhalt und Ausbau der Arbeitsfähigkeit besonders bei älteren Arbeitnehmern notwendige Maßnahmen zur Gewährleistung der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen dar. In diesem Zusammenhang gewinnt das Lernen bis ins höhere Lebensalter zunehmend an Bedeutung.

Lesen Sie im folgenden Text mehr zum Thema lebenslanges Lernen.